• Menü
  • Menü
zoo-schwerin-baumhaus-1

Baumhaus im Schweriner Zoo

Einmal Leben wie der große Forscher Alexander von Humboldt – für manche ein langer Traum – kann hier Wirklichkeit werden. Im Schweriner Zoo wurde ein Baumhaus im Stil einer historischen Forscherhütte des Südamerika-Reisenden von Humboldt errichtet. Umgeben von tierischen Nachbarn wie Kapuzineraffen und Nasenbären steht diese urige knorrige Unterkunft mitten im Zoo und versprüht ihren unverwechselbaren Charme.

zoo-schwerin-baumhaus-2

Über hölzerne Stufen gelangt ihr hoch in das Baumhaus. „A. v. Humboldt“ steht an der Tür. Aber der Hausherr ist nicht zu Hause. Ein Bild von ihm an der Wohnzimmerwand und viele kleine Details erwecken den Eindruck, er käme gleich wieder. Das Baumhaus ist rustikal und sehr gemütlich eingerichtet. Morgens schreckt euch kein Weckergerassel aus dem Schlaf, sondern ihr werdet vom Geschrei der Affen, dem Ruf der Pfauen oder dem Gebrüll der Löwen geweckt. Die Vögel zwitschern und ihr erlebt mit wie das Leben im Tierpark erwacht.

zoo-schwerin-baumhaus-3

Das kleine aber feine Baumhaus bietet auf einer Wohnfläche von 40 Quadratmeter Platz für bis zu 6 kleine und große Forscher. Es versprüht eine heimelige Atmosphäre durch verschiedene Accessoires, Lampen, Vorhänge, Uhren und Kissen. Auf zwei Ebenen befinden sich drei liebevoll eingerichtete Schlafnischen – ein Gemach für Leseratten, eines für Puppen- und Teddyliebhaber und der romantische Taubenschlag für verliebte Pärchen. Die rustikale Küche in der ersten Etage mit kleiner Essecke ist mit einer Kochfläche, einem Kühlschrank, Wasserkocher und Toaster ausgestattet. Aus allen Fenster, sogar aus dem Badezimmer mit Dusche und WC, könnt ihr die Tiere des Zoos beobachten. Eine steile Treppe führt auf die Dachterrasse. Schaut in den Sternenhimmel, atmet die klare Luft und lauscht dem Knacken und Knarzen des Baumhauses, denn Holz atmet. Hört das Rufen und Geraschel eurer tierischen Nachbarn, die durch ihr Gehege schnüffeln auf der Suche nach Futter. Nach Einbruch der Dunkelheit könnt ihr auch Tiere wie Dachs und Waschbär entdecken.

Übernachten zwischen Nabelschweinen und Nasenbären

Rund um das Baumhaus führt eine Steganlage, ein Forscherpfad. An vier interaktiven Spiel- und Informationsstationen wird Wissen über die Flora und Fauna Südamerikas, die Funktionsweise tropischer Regenwälder, die Ökoregion Pampa und das Wirken des Naturforschers Alexander von Humboldt vermittelt. Der Steg ermöglicht auch einen barrierefreien Zugang zum “Humboldthaus”, mit seinen südamerikanischen Aras, Nasen- und Ameisenbären, Faultieren und Krallenaffen. Den Schweriner Zoo könnt ihr von Öffnung bis Schließung besuchen, danach zieht ihr euch in euer Baumhaus zurück und setzt die Beobachtung von der Terrasse aus fort. Wer nach ein bisschen Abwechslung und Adrenalin lechzt, für den befindet sich in unmittelbarer Nähe der Schweriner Kletterpark.

Kundenmeinungen auf Google Maps
“Ein wunderschönes Erlebnis.”, “Einzigartig!”
… alle Meinungen lesen

zoo-schwerin-baumhaus-4
  • ab 285 Euro pro Nacht und Baumhaus
  • inkl. Bettwäsche und Handtücher
  • buchbar 01. März bis 30. Oktober
  • inkl. Zooeintritt
  • Haustiere sind nicht gestattet
Noch mehr Infos zu Eurer Traumunterkunft:
Direkt zur Unterkunft

Der Nichts-für-Stubenhocker-TEAM Tipp: Ein absolutes Highlight ist die Abendsafari durch den Zoo. Dort können nachtaktive Tiere wie Wölfe und Rothunde bei der Fütterung beobachtet werden.

Die Stadt Schwerin ist eine Reise wert.

 


Petra

Sag Deine Meinung !

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.